Advanced-Trainings

Fel­den­krais UpDate für pro­fes­sio­nelle Fel­den­krais-Leh­rer und Lehrerinnen

Die kon­ti­nu­ier­li­che Wei­ter­bil­dung gilt bei Prak­ti­ke­rIn­nen der Fel­den­krais Metho­de als ele­men­tare Grund­hal­tung. Ins­be­son­dere die prak­ti­sche  Ana­to­mie sowie die Erkennt­nisse der neu­ro­lo­gi­schen For­schung soll­ten „up-to-date“ gehal­ten wer­den, um die hohe Qua­li­tät der Metho­de gewähr­leis­ten zu kön­nen.

Funktionale Integration” und individuelle “Supervisionsstunden” in Zürich

Lei­tung: Edith Sid­ler
Datum: Sie­he die Sei­ten­leis­te rechts für die Ter­mi­ne
Ort:
Quel­len­stras­se 25, 8032 Zürich
Zei­ten: Nach tele­fo­ni­scher Anmel­dung!

- — - — - — - — - — - — - -

Die Augen – Mehr als nur sehen”
Feldenkrais Advanced Training

Lei­tung: Edith Sid­ler

Die Funk­ti­on der Augen wird im Fel­den­krais-Sin­ne oft­mals zu wenig beach­tet. Ich schaue mit mei­nen Augen, und dies hat Aus­wir­kun­gen auf den gan­zen Kör­per. Auf die Sitz­mus­ter genau­so, wie auf das Gehen. Ist Dir bewusst, dass Du mit dem lin­ken Auge anders siehst, wie mit dem rech­ten? Was pas­siert mit Dir, wäh­rend Du gehst und die Augen dabei unter­schied­lich benutzt?

Gera­de die Beur­tei­lung des Gang­bil­des unse­rer Kli­en­ten kann durch das Bewusst­sein der eige­nen Seh­ge­wohn­heit opti­miert wer­den.

Der Mensch ist ein Gan­zes und so hat auch Mos­hé Fel­den­krais die­se Metho­de auf­ge­baut. Eine Sicht auf das Gan­ze, anstatt ein Ver­lie­ren in den Details. Ins­be­son­de­re bei den Augen. Es ist sehr wich­tig, die­se Sicht­wei­se unse­ren Kli­en­ten zu ver­mit­teln.

Ziel:

  • Erken­nen, wie durch ein ganz­heit­li­ches Sehen der Blick auf unse­re Kli­en­ten geschärft wer­den kann.
  • Ein­üben von ATMs mit den Augen als Bewe­gungs­im­puls.

Metho­de

  • Demons­tra­tio­nen
  • Part­ner­ar­beit
  • Fach­li­che Inputs

Datum: 09. März 2019

Ort: KUBUS, Nep­tun­stras­se 25, 8032 Zürich

Zei­ten: 09:30 — 16:30

Kurs­bei­trag: CHF 200,00

- — - — - — - — - — - — - -

Atem und Bewe­gung» — Fel­den­krais Advan­ced Trai­ning

Lei­tung: Edith Sid­ler

Im Zen­trum die­ser Wei­ter­bil­dung steht das Zusam­men­spiel zwi­schen Bewe­gung und Atmung. Die­se Zusam­men­hän­ge sind aus ana­to­mi­scher Sicht sehr kom­plex. Wie Bewe­gung hat auch die Atmung meh­re­re Auf­ga­ben und Wir­kungs­wei­sen. Die Qua­li­tät der Atmung lässt über ihre Orga­ni­sa­ti­on Rück­schlüs­se auf die Befind­lich­keit eines Men­schen zu. Ein selbst­re­gu­lie­ren­der Atem schafft Gesund­heit. Ein unrhyth­mi­scher Stö­run­gen mit viel­fäl­ti­gen Wir­kun­gen.

Ziel:

  • Erfor­schung des eige­nen Atem­rhyth­mus, Ana­ly­se der mus­ku­lä­ren Abläu­fe und Aus­wir­kun­gen auf die eige­ne Befind­lich­keit.
  • Atem und Zwerch­fell­funk­tio­nen
  • Sen­si­bi­li­sie­rung auf die Atem­mus­ter und die zusam­men­hän­gen­den Bewe­gungs­ab­läu­fe.

Metho­de

  • Demons­tra­tio­nen
  • Part­ner­ar­beit
  • Fach­li­che Inputs

Datum: 14. Sep­tem­ber 2019

Ort: KUBUS, Nep­tun­stras­se 25, 8032 Zürich

Zei­ten: 09:30 — 16:30

Kurs­bei­trag: CHF 200,00