Feldenkrais-Curriculum

1. Jahr der Aus­bil­dung

Der Schwer­punkt des ers­ten Aus­bil­dungs­jah­res liegt auf Unter­stüt­zung und Wachs­tum.
Das Ver­ständ­nis der eige­nen Bewe­gungs­mög­lich­kei­ten erwei­tert die Leben­dig­keit und Krea­ti­vi­tät. Um sich selbst bes­ser ken­nen zu ler­nen, wer­den die eige­nen Bewe­gungs- und Hand­lungs­mus­ter erforscht. Durch das Erken­nen und Ver­än­dern von ein­schrän­ken­den Mus­tern wer­den Selbst­hei­lungs­kräf­te akti­viert und das per­sön­li­che Auf­tre­ten viel­fäl­tig berei­chert. Die Fähig­keit zu Kon­takt und Berüh­rung wird dabei genau­so geför­dert, wie der acht­sa­me Aus­druck im All­tag.

- Neu­ori­en­tie­rung im Kör­per: von der Emp­fin­dung zur Wahr­neh­mung / von der Inten­ti­on zur Akti­on
 — Das Prin­zip des orga­ni­schen Ler­nens
 — Funk­tio­na­le Ana­to­mie: Ganz­heit­lich­keit von Bewe­gung vs. iso­lier­ter Belas­tung
 — Der Zusam­men­hang von Atem- und Bewe­gungs­mus­tern
 — Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on bei der Part­ner­ar­beit

Prak­ti­sche Erpro­bung durch Arbeit im Ple­num, Part­ner­ar­beit und in Klein­grup­pen. Demons­tra­tio­nen, Vide­os. Dis­kus­si­on.

2. Jahr der Aus­bil­dung

- Erar­bei­tung wei­te­rer Fel­den­krais-Lek­tio­nen
 — Funk­tio­na­le Ana­to­mie, Sinn und Zweck
 — Body-Rea­ding
 — Die Macht der „inne­ren Bil­der“: Sin­nes­emp­fin­dung, Gefühl, Den­ken und Han­deln
 — Selbst-Hil­fe: Krank­sein vs. Mög­lich­keit zur wei­te­ren Gesun­dung
 — Das Set­ting von ATM: Auf­bau und Erpro­bung von Grup­pen­ar­beit
 — Grund­la­ge der Fel­den­krais-Arbeit: der mensch­li­che Kör­per
 — Funk­tio­na­le Kom­mu­ni­ka­ti­on: sinn­vol­ler Ein­satz von Spra­che

Prak­ti­sche Erpro­bung durch Arbeit im Ple­num, Part­ner­ar­beit und in Klein­grup­pen. Demons­tra­tio­nen, Vide­os. Dis­kus­si­on.

3. Jahr der Aus­bil­dung

- Erar­bei­tung wei­te­rer Fel­den­krais-Lek­tio­nen
 — Funk­tio­na­le Ana­to­mie, Sinn und Zweck
 — Die früh­kind­li­che Ent­wick­lung von Bewe­gung
 — Das Set­ting von FI: Sinn und Zweck
 — FI: Dia­gnos­tik und Akti­on
 — Neu­ro­bio­lo­gie

Prak­ti­sche Erpro­bung durch Arbeit im Ple­num, Part­ner­ar­beit und in Klein­grup­pen. Demons­tra­tio­nen, Vide­os. Dis­kus­si­on.

4. Jahr der Aus­bil­dung

Das vier­te Jahr dient der Ver­tie­fung des Fach­wis­sens. Gros­ser Wert wird dabei auf Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten einer rea­lis­ti­schen beruf­li­chen Per­spek­ti­ve gelegt.

- Erar­bei­tung wei­te­rer Fel­den­krais-Lek­tio­nen
 — Funk­tio­na­le Ana­to­mie, Sinn und Zweck
 — Ver­tie­fung der Arbeit mit FI
 — Fel­den­krais-Arbeit mit ver­schie­de­nen Hilfs­mit­teln (z.B. Stuhl und Tisch)
 — Krea­ti­ver Umgang mit ATM und FI
 — Stra­te­gie und Tak­tik bei ATM und FI
 — Der inhalt­li­che Blick über den „Tel­ler­rand“

Prak­ti­sche Erpro­bung durch Arbeit im Ple­num, Part­ner­ar­beit und in Klein­grup­pen. Demons­tra­tio­nen, Vide­os. Dis­kus­si­on.
Erar­bei­tung von Berufs­ide­en und Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten der Fel­den­krais-Metho­de.