Ausbildungsziele

Mit die­ser inter­na­tio­nal aner­kann­ten und zukunfts­ori­en­tier­ten Aus­bil­dung wer­den Sie befä­higt, in Insti­tu­tio­nen, Schu­len, Reha-Kli­ni­ken oder als selb­stän­di­ger Fel­den­krais­leh­re­rIn® zu arbei­ten.
Wenn Sie in der Schweiz tätig sind, kön­nen Sie sich mit der Aner­ken­nung der Fel­den­krais Metho­de® im  Fach­ver­band «Fel­den­krais Net­work Inter­na­tio­nal e.V.» (gehört zum Dach­ver­band «Xund») anmel­den.
Die Aus­bil­dung schafft eine pra­xis­ori­en­tier­te Grund­la­ge für die Tätig­keit als Fel­den­krais Bewegungspädagoge/in. Klas­si­sche The­men wie Ana­to­mie und Neu­ro­phy­sio­lo­gie wer­den mit päa­dago­gi­schen und psy­cho­lo­gi­schen Fächern ergänzt.

Mit die­ser ein­ma­li­gen Kom­bi­na­ti­on erhal­ten Sie ein weit gefä­cher­tes Spek­trum für Ihre beruf­li­che Zukunft. Dies kann die Basis einer auf­re­gen­den und span­nen­den Kar­rie­re in der Bewe­gungs­päd­ago­gik sein.

Vor­aus­set­zun­gen

  • Berufs­ab­schluss
  • Min­dest­al­ter 22 Jah­re
  • Per­sön­li­che Moti­va­ti­on

Auf­nah­me­ver­fah­ren

  • Besuch eines Ein­füh­rungs­se­mi­nars
  • Anmel­dung inkl. Per­sön­li­cher Moti­va­ti­ons­be­richt
  • gege­be­nen­falls Auf­nah­me­ge­spräch

Quer­ein­stieg
Ein Quer­ein­stieg ist mit ent­spre­chen­der Vor­aus­set­zung in Abspra­che mit der Aus­bil­dungs­lei­tung mög­lich.

Aus­bil­dungs­struk­tur
Berufs­be­glei­ten­de, theo­re­ti­sche und prak­ti­sche Aus­bil­dun­gen.